Ansicht:
Zum Inhalt springen"> Zur Accessbox springen">
Sie sind hier:

*****

Termine

*****

Treffen Sie uns persönlich.
Auf den folgenden Veranstaltungen finden Sie uns:

20.05.2015 - 22.05.2015 - SightCity - Frankfurt am Main

Die größte Fachmesse für Blinden- und Sehbehinderten-Hilfsmittel in Deutschland (Hotel Sheraton am Flughafen Frankfurt am Main)

28.02.2015 - Hilfsmittelausstellung beim BBSB in Nürnberg

Die Ausstellung ist direkt neben dem Bahnhof im Gebäude des BBSB.
mehr Termine...

Hallo und Willkommen!

Sie finden bei uns Informationen zu elektronischen Hilfsmitteln für Sehbehinderte und Blinde. Unser Leistungsschwerpunkt ist die Erschließung neuer, beruflicher Tätigkeitsgebiete für Blinde und die berufliche Integration in technisch herausfordernden Umgebungen.

Wir produzieren intelligente Informationssysteme für den Expresszugriff auf Daten und Gegenstände. Mit ihrem Einsatz machen wir Arbeitsprozesse Sehbehinderter und Blinder effizient und wettbewerbsfähig.
Wir sind weitgehend herstellerunabhängig, setzen unterschiedliche Screenreader, Braillezeilen und andere Komponenten ein und haben ca. 15 eigene Produkte entwickelt.

Unsere Kunden arbeiten bei Ministerien, Gerichten, Universitäten, Industriebetrieben oder sind selbständig. sie sind Juristen, Lehrer, Sachbearbeiter, Journalisten, Ingenieure, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, Wissenschaftler, Übersetzer, Kaufleute, Berater in Vereinen und Verbänden, Mitarbeiter in Call Centern und Manager oder Organisatoren.

Wir liefern einzelne Produkte, wie z.B. unser RFID-basiertes Büro-Organisationssystem Tag It, die von anderen Anbietern integriert werden und richten auch komplette Arbeitsplatzausstattungen ein.
Wir kooperieren mit anderen Hilfsmittelherstellern, um für den Einzelfall die optimale Lösung zu finden.

Berufliche Integration durch Innovation ist kurz gefasst unser Leitmotiv. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Arten der Sehbehinderung. Die Arbeitsanforderungen eines Arbeitsplatzes können sehr speziell sein. Wir sprechen mit Betroffenen, Reha-Beratern, Arbeitgebern und entwickeln spezifische Lösungen. Dabei machen wir bestehende Branchenanwendungen zugänglich und integrieren unsere Komponenten. Daneben bieten wir auch Standard Produkte, die individuell angepasst werden können.

z. B.

  • ETB HelpLine: das schnelle Auskunftssystem für Telefonzentralen und Service Center in Behörden und Unternehmen
  • DL Kontaktmanager: das CRM-System für Menschen, die im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit tätig sind bzw. Managementaufgaben erledigen.
  • DL Aktenverwaltung: das Dokumentenmanagementsystem für Juristen und Personen, die im Bereich der Verwaltung tätig sind
  • Tag It: das Organisationssystem mit Funketiketten. Mit dessen Hilfe können Blinde Menschen Objekte aller Art, wie z.B. Schachteln, Elektronikteile, Akten usw. selbstständig finden. Das System wird auch für die Zusammenarbeit Blinder mit ihren Assistenzkräften eingesetzt
  • EasyTask: Expressautomation und Zugriff auf Informationen z.B. für Lehrer, Journalisten, Wissenschaftler, Physiotherapeuten
  • DL Verein: die Vereins- und Verbandsverwaltung der Spitzenklasse.

Menschen, die neu erblindet sind, unterstützen wir bei der Suche nach Arbeitsmöglichkeiten und beraten sie hinsichtlich der Kostenübernahme für integrative Maßnahmen. Neben dem Schwerpunkt der beruflichen Integration sind wir noch in anderen Bereichen tätig:

  • im Bereich E-Learning bieten wir Systeme an, mit deren Hilfe taktile Grafiken mit Audioinformationen verbunden werden können
  • wir bieten Lösungen für das computerunterstützte Lernen in blindengerechter Form an
  • für die Erschließung von Informationen in Museen, Ausstellungen und Freizeitparks bieten wir z.B. das RFID-basierte Informations- und Leitsystem Tag It Guide an. Mit Tag It Guide kann ein Blinder zu Exponaten beliebige Audioinformationen abrufen. Tag It Guide ermöglicht auch die Navigation in Innenräumen. Das System kann einen Benutzer in einer Behörde gezielt zu einem bestimmten Raum leiten

An neuen Ideen, Technologien und Kooperationen sind wir sehr interessiert. Berufliche Integration Blinder ist eine permanente Herausforderung, genau wie der Abbau von Barrieren in Bezug auf Informationen und Räume. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie eine Arbeitsplatzausstattung benötigen oder um anzufragen, ob ein bestimmtes Problem gelöst werden kann. Melden Sie sich bitte auch, wenn Sie an einer Projektkooperation interessiert sind!

Vortrag über die berufliche Teilhabe blinder Menschen

Übersicht über realisierte Projekte und Auszüge aus Referenzen

(Unser Produkt EasyTask wird international unter dem Namen "ALT" von der Firma U R.Able vermarktet. www.u r able.com)

Eine Kundin bei IBM Deutschland in Hamburg, die im Finanzbereich arbeitet. Sie ist im Jahr 2009 innerhalb von zwei Monaten erblindet. Etwa ein Jahr später hat sie ihre Arbeit mit einer Arbeitsplatzausstattung von DL wieder aufgenommen.

Zitat:" Nach einer Einarbeitung von 9 Monaten, die als Reha Maßnahmen auch vom BFW Würzburg empfohlen wurde, arbeite ich nun seit Juli 2011 wieder bei IBM."

Im Fokus steht die Arbeit mit Lotus Notes
In unser Ergonomieprodukt EasyTask haben wir Routinen einprogrammiert, die das Auslesen von E Mails in Lotus Notes erheblich beschleunigt. Zitat: " Ein weiteres Programm der Firma Dräger & Lienert ist EasyTask welches lange Ketten von Prozessen extrem abkürzen kann."

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Für einen blinden Mitarbeiter gab es im Schreibdienst nicht mehr genügend Arbeit. Dort ist jetzt ein blindengerechtes System für Materialausgabe entstanden.

Zitat: "In der Materialverwaltung meines Hauses wird jetzt ein Rotomat der Firma Hänel GmbH & Co. KG als Lagersystem mit rotierenden Regalebenen in Verbindung mit dem System DL Kontaktmanager der Firma Dräger & Lienert, welches die Artikelverwaltung enthält und den Lagerautomaten in barrierefreier Form ansteuert, eingesetzt." Die Artikel werden in DL Kontaktmanager verwaltet. Zu DL Kontaktmanager haben wir eine Komponente entwickelt, die den Lagerautomaten steuert und die gesuchten Regalebenen in die Entnahmeposition fährt. Zu DL Kontaktmanager gibt es ca. 40 Zusatzmodule.
Zitat: "Der neu entstandene Blindenarbeitsplatz ist ein inklusives System und kann sowohl von Blinden als auch von Sehenden genutzt werden."

YouTube Video: Ein Arbeitsplatz für Blinde im Bereich der Materialausgabe

Ein blinder Rechtsanwalt in Australien, der in einer Kanzlei mit ca. 300 Mitarbeitern arbeitet.

Zitat: "To be able to achieve in just a few keystrokes something that may have taken tens or even hundreds of keystrokes to do is extremely liberating. For instance, I have created an ALT accelerator that will launch my Internet browser, go to a specific online legal database, go to the piece of law I am after and even drill down to a specific section if I want. I can trigger this accelerator at any time and it all happens in a flash. There are many other examples, including interacting with our document management system in a far more efficient and far less frustrating way."

Ein Statement der Managerin des zentralen Callcenters des kanadischen Blindenverbandes in Toronto

"At CNIB we employ blind, low vision and sighted employees in our National Helpline. We implemented ALT (from U R Able and Dräger and Lienert) to accelerate access to information and workflows. Our six month statistics illustrate that the performance of our blind and low vision workers increased by 35%, quickly meeting the productivity levels of sighted team mates performing the same duties. The parity achieved resulted in balancing the work amongst the whole group which increased employee satisfaction. Additionally the overall productivity of the team increased, resulting in enhanced customer satisfaction, without an increase in budgetary salary. We attribute these benefits to great teamwork and a great product, ALT."

Von einem blinden Experten für berufliche Eingliederung blinder Menschen aus Marburg. Er setzt EasyTask und DL Kontaktmanager ein.

Zitat: "Diese Firma konzentriert die Entwicklung ihrer Produkte auf blindengerechte Ergonomie und hat Technologien entwickelt, die nach meinem Kenntnisstand einzigartig sind."

DL ETB beim Regierungspräsidium Tübingen

Zitat: "Im Herbst 2011 hat die Firma Dräger & Lienert die Telefonzentrale im Regierungspräsidium Tübingen mit einer blindengerechten Steuerungssoftware ausgestattet (DL ETB Datensätze für ca. 3000 Teilnehmer). Unser blinder Mitarbeiter kann damit das elektronische Telefonbuch schnell und zuverlässig bedienen. Der Geschäftsverteilungsplan wurde in das Suchsystem ebenfalls integriert. Daten, die in DL ETB gepflegt werden, übergibt das System der Telefonanlage, wodurch die Anzeige der Displays der Telefone automatisch gepflegt wird. Das neue System wird vom ganzen Team in der Telefonzentrale genutzt. Beginnend mit der Beratungs- und Analysephase bis hin zur Implementierung und Nachbetreuung sind alle Arbeitsschritte von der Firma zeitsparend, diskret und zuverlässig realisiert worden. Änderungswünsche hat die Firma umgehend umgesetzt. Die neu entstandene, barrierefreie Arbeitsumgebung ist für die sehenden Kollegen und für unseren blinden Mitarbeiter gleichermaßen von Vorteil. Aufgrund der jetzt bestehenden Barrierefreiheit könnte auch ein weiterer Vermittlungsplatz für einen blinden Mitarbeiter eingerichtet werden, ohne dass Änderungen an der Software nötig wären. Wir sind mit dem Produkt der Firma Dräger & Lienert und dem Service sehr zufrieden"

Ein blinder Mitarbeiter beim Kultusministerium in Baden Württemberg

Produkte: EasyTask, DL Kontaktmanager

Zitat: "Von der Firma Dräger & Lienert habe ich eine blindengerechte Arbeitsplatzausstattung bekommen, die auf die Verwaltung großer Informationsmengen in einer für blinde Menschen hoch optimierten Form ausgerichtet ist. Mit DL Kontaktmanager verwalte ich alle Kontakte zu Klienten und beliebigen Kommunikationspartnern, sowie Termine und Dokumente, die den Vorgängen bzw. Klienten zugeordnet sind. DL Kontaktmanager ist zudem an die Telefonanlage angebunden."

Ein blinder Mitarbeiter einer Behörde, der Vertrauensperson der Menschen mit Behinderungen ist.

Zitat: "Im Rahmen meiner Arbeit benötige ich schnellen Zugriff auf die unterschiedlichsten Informationen. Die Firma Dräger & Lienert hat mir eine blindengerechte Arbeitsplatzausstattung geliefert, die besondere Komponente beinhaltet, durch deren Einsatz ich trotz meiner Blindheit schnell und effizient arbeiten kann. Insbesondere das Programm EasyTask Expressautomation trägt wesentlich dazu bei, dass ich meine Aufgaben hervorragend erledigen kann! Wenn ich Fragen oder Probleme hatte, hat mich die Firma Dräger und Lienert auch noch nach Jahren kompetent und schnell unterstützt. Der Support ist wirklich beispielhaft!"

Ein Inhaber eines Dachdeckerbetriebs

Zitat: "Insbesondere durch Anpassung des Systems DL Kontaktmanager der Firma, wurden die betriebsrelevanten Arbeitsabläufe in einer Form abgebildet, die für mich hervorragend bedienbar ist. Auch die anderen Systeme wie z.B. Easy Task haben wesentlich dazu beigetragen, dass ich nach wie vor beruflich erfolgreich tätig bin. Die Firma hat auf Anfragen jeweils schnell reagiert und meine Wünsche flexibel umgesetzt. Die Kundenunterstützung der Firma ist ausgezeichnet."

Ein blinder Mitarbeiter bei der Bundesnetzagentur

Zitat: "Durch die Ausstattung mit Software und Hardware durch die Firma Dräger & Lienert war ich bereits kurz nach meinem Arbeitsbeginn bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Standort Würzburg, trotz meiner Blindheit in der Lage wirklich wettbewerbsfähig meiner Tätigkeit nachzukommen. Abgesehen von den Standardkomponenten wie Braille Zeile und Screenreader sind es insbesondere die Programme EasyTask und Tag it, die den entscheidenden Unterschied ausmachen. Diese haben die Arbeitsabläufe rationalisiert und massiv beschleunigt."

Ein blinder Mitarbeiter in der Telefonzentrale einer Universität, die durch die Firma ALU Technik für Sehbehinderte und Blinde mit unseren Produkten DL ETB (elektronisches Telefonbuch) und EasyTask ausgestattet wurde.

Zitat: "Von dem neuen System bin ich begeistert.“

Von der Bundesgeschäftsstelle eines Vereins

Produkt: DL Verein

Zitat: "Der Verein hat sich für die Anschaffung von DL Verein entschieden, weil dieses System über eine Bedieneroberfläche verfügt, die blinden Benutzern besondere Vorteile hinsichtlich der Leichtigkeit und Arbeitsgeschwindigkeit bietet und gleichzeitig von Sehenden uneingeschränkt genutzt werden kann. Ein weiterer Grund ist die Tatsache, dass das System in Bezug auf die Bedienoberfläche und auf die Funktionen konfiguriert und via VB Skript weiterentwickelt werden kann. Diese Weiterentwicklung führt unser blinder Programmierer selbst durch, wodurch wir Kosten sparen und sehr flexibel sind."

Eine Landesgeschäftsstelle eines Blindenverbandes

Produkt: DL Verein

Zitat: "In unserer Geschäftsstelle wird das System DL Verein der Firma Dräger & Lienert Informationsmanagement als Vereins und Verbandsverwaltung seit dem Jahr 2005 eingesetzt. Die Geschäftsleitung hat sich für DL Verein entschieden, da dieses System für blinde und stark sehbehinderte Mitarbeiter stark optimiert ist und blinde Menschen damit alle wichtigen Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten übernehmen können. In unserem Verein entstehen damit Arbeitsplätze für Blinde."

Eine blinde Mitarbeiterin in einer Bezirksgruppe des BBSB

Zitat: "Die Ausstattung besteht aus Braillezeilen, Screenreader, OCR Software, aus DL Kontaktmanager und Tag IT. Mit dem Kontaktmanager habe ich die Daten unserer Klienten, Termine und Klienten bezogene Notizen im Zugriff. Aus dem Kontaktmanager kann ich auch direkt anrufen. Mit Tag IT kennzeichne ich Boxen, in denen sich Artikel befinden, die wir verkaufen. Trotz meiner Blindheit kann ich damit Artikel eigenständig finden und herausgeben. Die Produkte der Firma Dräger & Lienert sind durch Blinde hervorragend bedienbar und haben wesentlich dazu beigetragen, dass ich meine Arbeit trotz Blindheit verrichten kann. Die Firma hat mich schnell und zuverlässig unterstützt, wenn es Probleme oder Fragen gab."

DL ETB in der Telefonzentrale beim Regierungspräsidium in Stuttgart

Zitat: "durch Einsatz der Vermittlungssoftware DL ETB der Firma Dräger & Lienert ist bei uns in der Telefonzentrale des Regierungspräsidiums Stuttgart eine inklusive Arbeitsumgebung entstanden. Sehende, Sehbehinderte und Blinde arbeiten mit dem elektronischen Telefonbuch ETB, welches die Rufnummern an die Alcatel Telefonanlage übergibt. DL ETB integriert diverse Listen, die bei uns früher separat verwaltet wurden. Das Wechseln zwischen den verschiedenen Listen war insbesondere für die blinden Mitarbeiter zeitraubend. DL ETB beinhaltet jetzt zusätzlich den Geschäftsverteilungsplan (GVP) in barrierefreier Form. Dafür hat die Firma Dräger & Lienert eine Komponente entwickelt, die sowohl Sehenden als auch Blinden den schnellen Zugriff auf den GVP erlaubt. Das Vermitteln nach Aktenzeichen und Zuständigkeit ist möglich. zudem wurde ein Zugang zu einer nicht barrierefreien Zeiterfassung realisiert. Der Einsatz des Systems hat die Arbeitsabläufe für alle Beteiligten schlank und effizient gemacht. Die Implementation von DL ETB lief reibungslos."

International haben wir ferner Mitarbeiter der Abteilung für Forschung und Entwicklung des NFB, dem größten amerikanischen Blindenverband ausgestattet. Ein blinder Polizist arbeitet in Irland mit einem CRM System, das wir mit EasyTask zugänglich gemacht haben. Ein blinder Unternehmer, aus Toronto der 40 Mitarbeiter beschäftigt, setzt ALT ein, um seine Arbeitseffizienz zu optimieren. Das Selbe macht ein blinder Informatiker bei IBM in Toronto. Ein blinder Jurist in den USA setzt ALT ein, um wettbewerbsfähig und intuitiv arbeiten zu können.

Hier gibt es ein Interview zwischen zwei blinden Juristen, die sich über ALT austauschen: ALT - Driving efficiencies for Blind Lawyers - An interview

Auf Anfrage stellen wir Referenzen komplett zur Verfügung.

Copyright 2012 Dräger & Lienert Informationsmanagement


folgen Sie uns auf twitter